Förderung aus dem ESF Plus-Landesprogramm "Zuschuss für innovative Unternehmensgründungen (Gründungsstipendium)" beantragen

Teaser

Benötigen Sie finanzielle Unterstützung zum Lebensunterhalt während der Gründung, dann erhalten Sie hier ein Gründungsstipendium.

Volltext

Was wird gefördert?

Das Gründungsstipendium dient der Förderung von Gründungsvorhaben mit hohem Innovationsgehalt in und nach der Gründungsphase in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und der Kreativwirtschaft.

Wer wird gefördert?

Das Gründungsstipendium wird nur natürlichen Personen, mit fachlicher und kaufmännischer Eignung, die mindestens 18 Jahre alt sind, gewährt. Die Antragstellenden müssen sich durch Gründung eines neuen Unternehmens selbständig machen wollen oder die Unternehmensgründung darf nicht länger als zwölf Monate zurückliegen.

Wie wird gefördert?

Das Gründungsstipendium wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Höhe von EUR 1.200 pro Monat und Antragsteller zuzüglich EUR 100,00 pro unterhaltspflichtigem Kind und Monat für längstens 18 Monate ausgezahlt.

Erforderliche Unterlagen

Für das Jury-Verfahren:

  • Unternehmenskonzept
  • fachliche Stellungnahme einer Hochschule oder einer anderen geeigneten Einrichtung zum Innovationscharakter
  • beruflicher  Werdegang, aus dem fachliche und kaufmännische Eignung hervorgeht

Für das Antragsverfahren:

  • ggf. die für das Gründungsvorhaben erforderlichen behördlichen und sonstigen Genehmigungen
  • Erklärung über bereits gestellt Anträge auf weitere Zuwendungen zur Finanzierung des Lebensunterhalts
  • De-minimis-Erklärung
  • bei bereits gegründeten Unternehmen Gewerbeanmeldung/Anmeldung beim Finanzamt
  • Finanzierungsplan

Voraussetzungen

  • Ihr Hauptwohnsitz und künftiger Betriebssitz müssen in Mecklenburg-Vorpommern sein.
  • Die tragfähige Hauptgeschäftsgrundlage müssen neuartige Produkte oder Dienstleistungen mit hohem Innovationsgehalt sein. 
  • Sie müssen eine fachliche Stellungnahme einer Hochschule oder einer anderen geeigneten Einrichtung vorlegen.
  • Das Votum einer Fachjury über die eingereichte Projektidee muss vorliegen.
  • Eine zeitgleiche Kombination mit einem weiteren Beschäftigungsverhältnis über mehr als fünf Stunden pro Woche hinaus ist ausgeschlossen.
     

Kosten(Gebühren, Auslagen, etc.)

Keine

Verfahrensablauf

Für das Jury-Verfahren:

  • Reichen Sie die Projektidee mit den erforderlichen Unterlagen bei der zuständigen Stelle ein. Die zuständige Stelle prüft Ihren Antrag. Nach Abschluss der Prüfung erhalten Sie einen Zuwendungsbescheid zur Gewährung des Gründungsstipendiums. 

Für das Antragsverfahren:

  • Füllen Sie den formgebundenen Antrag aus, unterschreiben Sie ihn und reichen ihn schriftlich zusammen mit den erforderlichen Unterlagen ein. Die zuständige Stelle prüft Ihren Antrag. Nach Abschluss der Prüfung erhalten Sie einen Zuwendungsbescheid zur Gewährung des Gründungsstipendiums. 

Bearbeitungsdauer

Die Bearbeitungszeit ist abhängig vom aktuellen Antragsaufkommen und kann daher variieren.

Fristen

Bitte beachten Sie, dass der Antrag auf Gewährung des Zuschusses nur bis zu einem Jahr nach der Unternehmensgründung gestellt werden kann. 

Weiterführende Informationen

Hinweise (Besonderheiten)

Ihnen kann das Gründungsstipendium auch während eines Urlaubssemesters, in dem Sie ein Unternehmen gründen, gewährt werden.

Rechtsbehelf

Widerspruch

Fachlich freigegeben durch

Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern

Fachlich freigegeben am

23.06.2022

Zuständige Stelle

GSA - Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH

Zuständige Stellen und Formulare

Detailansicht »

Adresse:
Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH

Schulstr. 1-3
19055

Telefon: 0385 55775-0

E-Mail: info@gsa-schwerin.de
Webseite: https://www.gsa-schwerin.de/