Reisepass Änderung beantragen

Teaser

Bei Änderungen wie zum Beispiel Namensänderung durch Heirat, eingetragene Lebenspartnerschaft, Scheidung, Aufhebung einer Lebenspartnerschaft oder sonstiger Daten muss der Reisepass geändert oder neu ausgestellt werden.

Volltext

Die Daten im Reisepass müssen immer aktuell sein. Bei bestimmten Änderungen müssen Sie einen neuen Reisepass beantragen.

Änderungen, die eine Ausstellung eines neuen Reisepasses zu Folge haben, sind:

  • Namensänderung bei Heirat oder Begründung einer Lebenspartnerschaft
  • Namensänderung bei Scheidung oder Aufhebung einer Lebenspartnerschaft
  • Änderung von sonstigen Daten

Änderungen, die ohne Ausstellung eines neuen Reisepasses erfolgen, sind:

  • Änderungen des Wohnortes

Erforderliche Unterlagen

  • Ihren bisherigen Reisepass
  • Ihren Personalausweis
  • Ein aktuelles biometrisches Lichtbild (bei Neuausstellung)
  • Urkunden mit aktueller Namensführung (bei Namensänderung)

Das Passbild kann in manchen Passbehörden auch am Selbstbedienungs-Terminal aufgenommen werden.

Voraussetzungen

Um eine Änderung des Reisepasses zu beantragen müssen folgende Änderungen vorliegen:

  • Namensänderung bei Heirat oder Begründung einer Lebenspartnerschaft
  • Namensänderung bei Scheidung oder Aufhebung einer Lebenspartnerschaft
  • Änderung von sonstigen Daten

Kosten (Gebühren, Auslagen, etc.)

  • bis 24 Jahre (Gültigkeit 6 Jahre): 37,50 EUR
  • ab 24 Jahre (Gültigkeit 10 Jahre): 60,00 EUR

Weitere Gebühren ergeben sich aus § 15 Passverordnung (PassV).

Verfahrensablauf

Änderungen des Reisepasses müssen Sie persönlich in Ihrer Passbehörde beantragen. 

Der Reisepass wird vom Passproduzenten nach der Herstellung an die antragstellende Passbehörde verschickt. Sie können den Reisepass dann dort abholen.

Bearbeitungsdauer

Aktuelle Bearbeitungszeiten erfragen Sie bitte bei der zuständigen Passbehörde.

Fristen

Ein durch Änderungen neu ausgestellter Reisepass hat eine Geltungsdauer 

  • für Antragsteller / Antragstellerinnen unter 24 Jahre: 6 Jahre
  • für Antragsteller / Antragstellerinnen ab einschließlich 24 Jahre: 10 Jahre
  • vorläufiger Reisepass: maximal 1 Jahr

Die Gültigkeit des Reisepasses kann nicht verlängert werden.

Fachlich freigegeben durch

Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern

Fachlich freigegeben am

22.11.2022

Zuständige Stelle

Passbehörde in den kreisfreien Städten, großen kreisangehörigen Städten, Ämtern und amtsfreien Gemeinden

Ansprechpunkt

Passbehörde des aktuellen Wohnorts

Zuständige Stellen und Formulare

Detailansicht »

Adresse:
Bürgerinformation

Teergang 2
18356 Barth, Stadt

Telefon: 038231 37-300
Telefax: 038231 37-154

E-Mail: buergerinfo@amt-barth.de
Webseite: Amt Barth

Öffnungszeiten:

Sprechzeiten:

 

Dienstag: 9:00 - 12:00 Uhr; 13:30 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 9:00 - 12:00 Uhr; 13:30 - 15:00 Uhr

 

und nach Terminvereinbarung

 

Öffnungszeiten der Bürgerinformation

 

Montag: 9:00 - 16:00 Uhr

Dienstag: 9:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch: 9:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag: 9:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr

Ansprechpartner: