Angelerlaubnis beantragen

Teaser

Neben dem Fischereischein ist für die Ausübung des Fischfanges in jedem Fall auch eine Angelerlaubnis erforderlich. Diese werden gewässerspezifisch i.d.R. als Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahreskarten erteilt.

Volltext

Neben dem Fischereischein ist für die Ausübung des Fischfanges in jedem Fall auch eine Angelerlaubnis erforderlich. Diese werden gewässerspezifisch in der Regel als Tages-, Wochen-, Monats- oder Jahreskarten erteilt.

Für die Binnengewässer wird die Angelerlaubnis in der Regel durch den Eigentümer oder Pächter des Gewässers ausgestellt. Auskunft können hierzu die Fischereiunternehmen, Anglerverbände/-vereine und teilweise die Kommunen oder Angelserviceläden geben. Die größeren Fischereiberechtigten in M-V bieten seit einiger Zeit auch die Möglichkeit, über Online-Shop eine Angelerlaubnis zu erhalten.

Für die Küstengewässer des Landes M-V ist ebenfalls eine Angelerlaubnis erforderlich. Zu den Küstengewässern gehören die sogenannten inneren Küstengewässer (Wismarbucht, Salzhaff, Darßer Boddenkette, Strelasund, Kubitzer Bodden, Gr. u. Kl. Jasmunder Bodden, Greifswalder Bodden, Peenestrom, Achterwasser, Stettiner Haff) und die Ostsee, soweit sich die deutsche Gebietshoheit (12-Seemeilen-Zone) erstreckt. Das Land M-V ist für diese Gewässer fischereiberechtigt, sofern nicht Dritte ein Fischereirecht besitzen.

Kosten (Gebühren, Auslagen, etc.)

  • Jahresangelerlaubnis Küstengewässer M-V: EUR 30,00
  • Jugendjahresangelerlaubnis Küstengewässer M-V: EUR 10,00
  • Jahresangelerlaubnis für Schwerbehinderte Küstengewässer M-V: EUR 10,00
  • Wochenangelerlaubnis Küstengewässer M-V: EUR 12,00
  • Tagesangelerlaubnis Küstengewässer M-V: EUR 6,00

Verfahrensablauf

Die Angelerlaubnis für die Binnengewässer  wird in der Regel durch den Eigentümer oder Pächter des Gewässers ausgestellt.

Die Angelerlaubnis für die Küstengewässer kann bei der oberen Fischereibehörde (LALLF) sowie bei vielen Angelserviceläden, Fremdenverkehrs- und Kurverwaltungen in der Küstenregion und darüber hinaus persönlich erworben werden (der Besitz eines gültigen Fischereischeins wird vorausgesetzt). Eine Adressliste der Ausgabestellen von Angelerlaunissen für Küstengewässer M-V finden Sie unter nachstehendem Link.

  • Bei einer Antragstellung direkt beim LALLF (per Post, Fax oder E-Mail) ist neben Namen, Vornamen und Rücksendeadresse auch das Geburtsdatum anzugeben.
  • Die Angelerlaubnis für die Küstengewässer kann auch online erworben werden. Die Angelerlaubnis wird als PDF-Dokument an die E-Mail-Adresse gesandt und kann dann auf einem Smartphone mitgeführt oder ausgedruckt werden.
    • Online-Dienst der oberen Fischereibehörde (LALLF) - Bezahlung mit Kreditkarte (Mastercard, Visa), PAYPAL oder über Giropay
    • Onlineshop Fiskado - Bezahlung über PAYPAL, KLARNA, Mastercard, VISA

Hinweise (Besonderheiten)

Schwerbehinderte:

  • Personen im Sinne des § 7 Abs. 7 LFischG (Inhaber eines Schwerbehindertenausweises), die eine vergünstigte Jahresangelerlaubnis erwerben möchten, können dies bei jeder Ausgabestelle erledigen. Wer keine Ausgabestelle in seiner Wohnortnähe hat, kann auch einen formlosen Antrag mit der Rücksendeadresse, dem Geburtsdatum und einer Kopie des Schwerbehindertenausweis per Post oder E-Mail an die obere Fischereibehörde übermitteln.

Angeln durch Kinder:

  • Die Hinweise sind nachfolgend verlinkt:

Rechtsbehelf

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es keine freien Angelgewässer. Die Ausübung des Fischfanges ohne eine Angelerlaubnis ist Fischwilderei, welche als Straftat nach § 293 Strafgesetzbuch verfolgt werden kann.

Fachlich freigegeben durch

Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern

Fachlich freigegeben am

16.03.2015

Status Katalogeintrag

6

Zuständige Stelle

Binnengewässer:

Für die Binnengewässer wird der Angelerlaubnisschein in der Regel durch den Eigentümer oder Pächter des Gewässers ausgestellt. Auskunft können hierzu die Fischereiunternehmen, Anglerverbände/-vereine und teilweise die Kommunen oder Angelserviceläden geben.

Die größeren Fischereiberechtigten in M-V bieten seit einiger Zeit auch die Möglichkeit, über Online-Shop Angelerlaubnisse zu beantragen. Wählen Sie bei den unteren Links den Fischereiberechtigten aus, um weitere Informationen zu erhalten (Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Qualität der Anbieter):

  • Weiter mit Landesanglerverband MV e.V. für seine Pachtgewässer         
  • Weiter mit Fischerei- und Verarbeitungsbetrieb Dehmel für seine Pachtgewässer
  • Weiter mit Seenfischerei "Obere Havel" e.G. für ihre Pachtgewässer            
  • Weiter mit Fischerei Müritz-Plau GmbH für ihre Pachtgewässer 
  • Weiter mit Online-Shop Fiskado für weitere Fischereiberechtigte                    

Küstengewässer:

Das Land M-V ist für die Küstengewässer des Landes M-V fischereiberechtigt, sofern nicht Dritte ein Fischereirecht besitzen. Die Angelerlaubnis für diese Küstengewässer kann bei der oberen Fischereibehörde (Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern - LALLF) sowie bei vielen Angelserviceläden, Fremdenverkehrs- und Kurverwaltungen in der Küstenregion und darüber hinaus persönlich erworben werden. Die Angelerlaubnis der oberen Fischereibehörde gilt nicht für Fischereirechte von Dritten. Hier benötigen Sie eine andere Angelerlaubnis.

Wählen Sie bei den unteren Links den Fischereiberechtigten aus, um weitere Informationen zu erhalten:

  • Weiter mit "obere Fischereibehörde - LALLF" für die Küstengewässer des Landes M-V mit Ausnahme der Fischereirechte von Dritten
  • Weiter mit "Stadt Usedom" für Teile des Usedomer Sees (Ratsfisch- und Bauhofwasser),
  • Weiter mit Landesanglerverband MV e.V.
    • für Teile des Usedomer Sees (Priesterwasser; das Fischereirecht besitzt die Kirche zu Usedom),
    • für westlich der Mündung der Harkenbäk bis Landesgrenze zu Schleswig-Holstein (Lübsche Fischereirecht)
  • Weiter "Hanse- und Universitätsstadt Rostock"  für die Unterwarnow und im Breitling.

Für den Bereich des westlichen Saaler Bodden existiert neben dem Fischereirecht des Landes MV ein Mitfischereirecht/Koppelfischereirecht für die Stadt Ribnitz-Damgarten (in diesem Bereich gilt sowohl die Angelerlaubnis für die Küstengewässer des Landes MV als auch die Angelerlaubnis der Stadt Ribnitz-Damgarten).

Zuständige Stellen und Formulare

Detailansicht »

Adresse:
Dezernat LALLF 710

Thierfelderstraße 18
18059 Rostock, Hanse- und Universitätsstadt

Webseite: Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern

Öffnungszeiten:

Das LALLF verfügt über eine (Telefon)Zentrale, die rund um die Uhr besetzt ist: Telefonnummer 0385 588 61000

Sollte sich Ihr direkter Ansprechpartner nicht melden, wenden Sie sich bitte auch an diese Stelle.

 

Die Annahme von Untersuchungsmaterial ist im Hauptsitz in Rostock (Thierfelderstr. 18) werktäglich von 7.00 Uhr bis 15.30 Uhr möglich. 

 

Zu beachten ist, dass für Beschwerdeproben, z.B. von Lebensmitteln, eine spezielle Verfahrensweise gilt. Diese Proben sind in den zuständigen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämtern der Kreise und kreisfreien Städte, unter Angabe der Beschwerdegründe abzugeben!

 

Abteilung Fischerei und Fischwirtschaft

Persönlicher Kontakt/Sprechzeiten sind nur nach Terminvereinbarung möglich. Rufen Sie bei Bedarf gern an.

Ansprechpartner:

Detailansicht »

Adresse:
Dezernat LALLF 710 - Fischereiverwaltung und -förderung

Thierfelderstraße 18
18059 Rostock, Hanse- und Universitätsstadt

Öffnungszeiten:

Für Sektions- oder Untersuchungsmaterial im Rahmen der Tierseuchendiagnostik gilt zusätzlich zu den oben genannten Zeiten: arbeitstäglich von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr. 

Proben, welche in dieser zusätzlichen Entgegennahmezeit angeliefert werden, können erst am nächstfolgenden Arbeitstag bearbeitet werden.

Sektionstiere über 15 kg sind nur nach vorheriger Anmeldung in der Pathologie abzugeben!

 

Wochenende/Feiertage:

Bei dringenden Untersuchungen im Rahmen der Tierseuchendiagnostik (z. B. akuter Seuchenverdacht) ist der zuständige Amtstierarzt und der Leitungsdienst des LALLF (Tel. 0170 3387696) zu informieren. Auf amtstierärztliche Anweisung wird eine Probenannahme und ggf. eine Untersuchung organisiert.

Detailansicht »

Adresse:
Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Siedlung 18a
19067 Leezen

Telefon: +49 3860 56030

E-Mail: info@lav-mv.de
Webseite: https://www.lav-mv.de/